lacomech ag
SANITÄR 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
unzureichender wasserdruck
30Juli

Die Dusche tropft - wie kann man das Problem lösen?

Nach unserer Erfahrung können wir sagen, dass viele Menschen in Ihrem Leben auf dieses Problem stoßen. Nach einiger Zeit des Gebrauchs sieht man statt eines angenehmen Regens aus der Dusche nur noch gelegentliche Tropfen. Die Empfehlungen unserer Spezialisten werden helfen, das Problem zu lösen, indem Sie die Ursache hierfür finden.

Entkalkung des Duschkopfes

Kalkablagerungen verstopfen die Düsen des Duschkopfes. Dies kann nicht verhindert werden, da sich der Kalk im Wasser selbst befindet. Der Kalk verstopft die kleinen Löcher, durch die das Wasser austritt, so dass der Druck abfällt, bis das Wasser überhaupt nicht mehr oder in verschiedene Richtungen fließt. Neben verstopften Düsen können Verschmutzungen auch das Metall beschädigen. Es korrodiert, was die Optik beeinträchtigt. Die Lösung des Problems ist ganz einfach. Nehmen Sie den Duschkopf ab, legen Sie ihn in eine Lösung aus Zitronensäure und lassen Sie ihn mehrere Stunden stehen. Anschließend spülen den Duschkopf mit Wasser.e

Installierter Begrenzer

Wenn Sie gereinigt haben und sich die Situation nicht gebessert hat, überprüfen Sie die Konstruktion des Duschkopfes selbst und die Schläuche der Duschstange. Manchmal sind diese mit speziellen Begrenzern ausgestattet, um ein Überspritzen mit Wasser zu verhindern. In den meisten Fällen kann der Schlauch oder der Duschkopf leicht entfernt werden. Wenn es sich um eine feste Begrenzung handelt, muss der gesamte Duschkopf ausgetauscht werden.

Fachkundige Hilfe in einer schwierigen Situation

Der schwerwiegendste Fall ist Korrosion, die den Wasserfluss blockiert. In diesem Fall kommen Sie ohne die Sanitär Notfall nicht aus. Wir können Ihnen in einer solchen Situation immer helfen.

Wir arbeiten rund um die Uhr für Sie!
kostenlose Hotline 24/7
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
so schützen wir unsso schützen wir uns
Sie haben eine Frage oder ein Problem? Wir sind rund um die Uhr für Sie da:
0800 105 115
Für Ihre Anfragen können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Mit * gekennzeichnete Felder müssen aussgefüllt werden!
Name*:
Telefon*:
Ihre Nachricht*:

0800 105 115 » kostenlose Hotline 24/7 «