lacomech ag
SANITÄR 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Stand WC Montieren
02Nov.

Aufbau eines Stand-WCs

Die Entwicklung in Sachen Toiletten hat sich stark weiterentwickelt - von damaligen Plumpsklos bis zu den heutigen hochmodernen Stand-WCs. Der Sinn und Zweck hat sich nicht verändert, jedoch verändert der aktuelle Stand der Technik den Komfort während der Tätigkeit auf dem Klo. Es gibt verschiedene Variationen von Toiletten im Bereich Wand-WC, Stand-WC und den Urinalen. Wir können die Toilette in allen Arten und Formen spezifizieren und sogar die Materialien selber wählen - hier bieten sich natürlich Materialien an, die sich leicht reinigen lassen. Dadurch kann man zusätzlich noch beim Reinigungsmittel sparen.

1. Anbringen des Stand-WCs sowie des Spülkastens

Der Spülkasten und das Stand-WC bzw. Die Toilette müssen gekoppelt werden. Dies erfolgt über ein paar Schrauben und einen Ring zur Dichtung, damit kein Wasser austreten kann.

Hinweis: Sie müssen bei der Montage darauf achten, wie das Wasser in Ihrem Bad abläuft. Hier gibt es beispielsweise einen Wandabgang bei dem gezeigten WC, da der Abfluss horizontal in die Wand läuft.

Nun müssen Sie das Abflussrohr zurechtschneiden, je nachdem wie weit der Abfluss von der Wand entfernt ist, wenn Sie die Toilette an die Wand stellen. Achten Sie hierbei auf einen 90 Grad Winkel zwischen der Toilette und der Wand, denn andernfalls wird die Benutzung später nicht komfortabel sein.

2. Stand-WC verschrauben

Das WC kann nun an die Wand befestigt werden. Hier starten wir mit dem Bodenstück. Sobald das WC in der gewünschten Stelle steht, setzen Sie die Markierungen an der Stelle der Bohrlöcher. Bohren Sie nun die Löcher für die Bohrer. Da in den meisten Badezimmern der Boden gefliest ist, müssen Sie auf die Stärke beim Bohren acht geben, denn Sie wollen diese nicht zerspringen und somit beschädigen.

Im Anschluss können Sie das Abflussrohr abdichten und das WC mit diesem verbinden. Setzen Sie das WC Becken passungsgleich über die Bohrlöcher und Schrauben Sie los. Denken Sie auch hier an den obigen Tipp und ziehen Sie die Schrauben aufgrund der Fliesen nicht zu fest.

3. Anschluss des Spülkastens

Die Arbeit ist fast getan und es fehlt nur noch der letzte Schritt. Der Spülkasten muss sich mit Wasser füllen können und wird mit dem Spülrohr verbunden.

Im Anschluss muss das Ganze noch mit Schrauben und Dichtungen befestigt werden. Setzen Sie den Deckel drauf und machen Sie einen Testlauf.

Wir arbeiten rund um die Uhr für Sie!
kostenlose Hotline 24/7
0800 105 115
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
so schützen wir unsso schützen wir uns
Sie haben eine Frage oder ein Problem? Wir sind rund um die Uhr für Sie da:
0800 105 115
Für Ihre Anfragen können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Mit * gekennzeichnete Felder müssen aussgefüllt werden!
Name*:
Telefon*:
Ihre Nachricht*:

0800 105 115 » kostenlose Hotline 24/7 «