lacomech ag
SANITÄR 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
abfluss richtig reinigen
18Jan.

Wie reinigt man einen Abfluss richtig?

Es gibt eine Vielzahl an Fällen, bei denen einfache Hausmittel zur Reinigung des Abflusses ausreichen. Falls dies nicht ausreicht, können Sie einen chemischen Reiniger hinzuziehen. Hilft alles nichts, muss der Abfluss mithilfe eines Pömpels oder einer Reinigungsspirale gesäubert werden.

1. Hausmittel zur Reinigung des Abflusses

Unter Hausmittel im Bezug auf Rohrreinigung verstehen wir Backpulver in Kombination mit Essig. Manchmal bewirkt dies Wunder. Nutzen Sie 4 EL Backpulver und geben Sie dies zuerst in den Abfluss. Dann schütten Sie 100 ml Essig hinterher. Sie können zusätzlich noch Kochsalz hinzufügen, um den Effekt zu verstärken. Ein Blubbern wird Ihnen zeigen, dass Sie die Hausmittel richtig angewandt haben. Wenn dies aufhört, können Sie mit Wasser nachspülen und die Verstopfung hat sich gelöst.

2. Chemische Reinigung des Abflusses

Chemische Reiniger sind ein gutes Hilfsmittel für Fett und Schmutzablagerungen, kommen aber mit einigen Nachteilen. Sie sind nicht gut für das Abwasser und die Umwelt und tragen somit zur Verschmutzung bei. Außerdem sind die Dämpfe, die diese Reiniger absondern, gesundheitsschädigend. Beachten Sie in jedem Fall die Gebrauchsanweisung und befolgen Sie diese. In der Regel lösen die chemischen Reinigungsmittel die Verstopfung, doch falls nicht können Sie mit einem Pömpel nachhelfen.

3. Saugglocke zum Reinigen

Wenn Sie die Saugglocke verwenden, müssen Sie im Vorhinein etwas warmes Wasser durchlaufen lassen. Die Saugglocke muss vollständig mit Wasser bedeckt sein. Den Überlauf können Sie z.B. mit einem Lappen abdichten. Nun können Sie mit Auf- und Abbewegungen einen Ober- und Unterdruck mit der Saugglocke erzeugen. Diese Druckdifferenzen bewirken, dass Ablagerungen sich lösen und die Verstopfung somit beseitigt wird. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis sich die Verstopfung vollständig gelöst hat. Wenn dies nicht das gewünschte Ergebnis erzielt, müssen Sie als nächstes den Siphon demontieren und reinigen.

4. Siphon reinigen

Die Saugglocke und die Hausmittel haben versagt und konnten die Verstopfung nicht lösen. Dann müssen Sie als nächsten Schritt den Siphon demontieren und reinigen. Dieser lässt sich in der Regel leicht entfernen. Nutzen Sie einen Eimer Wasser, den Sie unter den Siphon stellen, um eine unnötige Überflutung zu vermeiden. Nun können SIe die Muttern lösen, die den Siphon befestigen. Sollte dies aufgrund von Kalkablagerungen nur schwer oder gar nicht möglich sein, nutzen Sie etwas Essig in Form eines Tuchs und bearbeiten Sie damit die Schraube. Dadurch lässt sich diese leichter lösen. Nun können Sie den Siphon entfernen und mithilfe einer Bürste oder ähnlichem von der Verstopfung befreien. Prüfen Sie außerdem die Verbundteile, mit denen der Siphon befestigt ist.

5. Einsatz der Reinigungsspirale

Bei dem Waschbecken, der Badewanne oder der Dusche kann man auch eine Reinigungsspirale einsetzen, um eine Verstopfung zu lösen. Im Prinzip besteht diese nur aus einem stabilen Draht mit einer Kurbel am Handgriff. Der Draht wird in den Abfluss eingeführt und wenn Sie auf die Verstopfung stoßen, merken Sie einen Widerstand. Wenn Sie die Kurbel nun drehen, bewirken Sie damit, dass die Verstopfung sich löst. Nun können Sie den Abfluss mit Wasser durchspülen.

Wir arbeiten rund um die Uhr für Sie!
kostenlose Hotline 24/7
0800 105 115
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
so schützen wir unsso schützen wir uns
Sie haben eine Frage oder ein Problem? Wir sind rund um die Uhr für Sie da:
0800 105 115
Für Ihre Anfragen können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Mit * gekennzeichnete Felder müssen aussgefüllt werden!
Name*:
Telefon*:
Ihre Nachricht*:

0800 105 115 » kostenlose Hotline 24/7 «