lacomech ag
SANITÄR 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Checkliste für die Badreinigung
04Dec.

Vollständige Checkliste für eine effektive Badreinigung

Wir haben bereits früher darüber gesprochen, wie man das Badezimmer richtig reinigt. Heute wollen wir dieses Thema erneut ausführlich ansprechen. Um ein Höchstmaß an Sauberkeit und Komfort zu gewährleisten, müssen Sie wissen, worauf Sie neben der Kanalisation und dem Abfluss achten müssen. Heute werden wir über den Staub sprechen, der sich in verschiedenen Teilen des Raumes ansammelt.

1. Stellen Sie sicher, dass die Waschmaschine sauber ist und nicht gereinigt werden muss. In der Regel sammelt sich unter der Waschmaschine und auf ihrer Oberfläche viel Staub an, der entfernt werden muss. Mit der Zeit gelangt er an sichtbare Stellen auf dem Boden und verursacht Unbehagen. Das Innere der Waschmaschine kann durch Waschmittel verunreinigt sein und hinterlässt Flecken.

2. Der untere Teil der Toilette ist ein Ort, der oft übersehen wird. Dies ist der Fall, da er nicht in dem direkten Sichtfeld liegt. Wenn Sie eine Hängetoilette mit einem versteckten Spülkasten haben, finden Sie Bereiche, in denen Pflege benötigt wird. Dies ist zum Beispiel an der Stelle, an der die Schrauben und das Auspuffrohr sitzen. Denken Sie daran und wischen Sie den Staub dort weg.

3. Die Toilettenpapierhalterung darf nicht umgangen werden, da sie besonders anfällig für Staubansammlungen ist.

4. Wer eine Duschkabine hat, vergisst oft, die Außenseite der Kabine zu waschen.

5. Die Duschabtrennung und die Fliesen leiden häufig unter Spritzern. Um den Reinigungsprozess zu erleichtern, führen Sie zwischen den Generalreinigungen eine Zwischenreinigung durch. Sie könnten dies zum Beispiel einmal pro Woche oder alle zwei Wochen tun, wenn Sie eine Gesichts- oder Haarmaske auftragen. Tragen Sie einfach eine kleine Menge Wäscheseife auf einen Schwamm auf, wischen Sie die Oberfläche ab und spülen Sie sie dann mit warmem Wasser ab.

6. Die Wasserhähne sollten glänzend sein. Um Sauberkeit und Glanz wiederherzustellen, genügt es, die Wasserhähne von Zeit zu Zeit mit einem gewöhnlichen Mikrofasertuch abzuwischen. Wenn die Oberfläche von Wasserhähnen und Schläuchen über einen längeren Zeitraum nicht abgewischt wird, verwenden Sie eine kleine Menge Reinigungsmittel.

7. Seifenflecken auf dem Sieb und dem Spülstein sind keine Seltenheit. Vergessen Sie das nicht.

8. Reinigen Sie den Toilettensitz und den Raum zwischen dem Toilettensitz und dem Spülkasten regelmäßig. Dadurch wird die bestmögliche Hygiene gewährleistet.

9. Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie die Innenseite der Halterung der Toilettenbürste sowie den Griff abgewischt haben.

10. Ein schmutziger Wäschekorb ist kein offensichtlicher Ort zum Reinigen.

11. Bewahren Sie nicht Fläschchen, die nicht oft in Verwendung sind, in einem Schrank auf.

12. Reinigen Sie den Spiegel von Spritzern und Zahnpasta-Rückständen. Reinigen Sie die Fliesen zwischen Spülbecken und Spiegel, die Seifenschale und die Gläser.

Wir arbeiten rund um die Uhr für Sie!
kostenlose Hotline 24/7
0800 105 115
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
so schützen wir unsso schützen wir uns
Sie haben eine Frage oder ein Problem? Wir sind rund um die Uhr für Sie da:
0800 105 115
Für Ihre Anfragen können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Mit * gekennzeichnete Felder müssen aussgefüllt werden!
Name*:
Telefon*:
Ihre Nachricht*:

0800 105 115 » kostenlose Hotline 24/7 «