lacomech ag
SANITÄR 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
wenn die Wasserleitung gefriert
02Apr.

Was kann man tun, wenn die Wasserleitung gefriert?

Im Winter herrschen kalte Temperaturen, die sich negativ auf die Wasserleitungen auswirken. Das Wasser dehnt sich beim Gefriervorgang aus und somit besteht die Gefahr für einen Rohrbruch. Dieser muss repariert werden, was sehr teuer werden kann. Greifen Sie jetzt ein und schützen Sie sich davor.

Warum gefriert Wasser in der Leitung?

Im Winter kann es nachts- als auch tagsüber negative Temperaturen annehmen. Dies stellt eine Dauerbelastung für die Rohre dar, da sich hier Eispfropfen in den Rohrbögen bilden können. Dadurch wird der Wasserfluss eingeschränkt, was wiederum kältere Wassertemperaturen zur Folge hat. Wenn dies unbemerkt bleibt, gefriert das Wasser mit der Zeit und dehnt sich aus. Falls dies dazu führt, das ein Rohr platzt, werden Sie dies bemerken, sobald das Wasser wieder auftaut. Nach dem Auftauen wird es durch die geplatzte Stelle austreten, was fatale Folgen für das Eigentum haben kann.

Neubauten verfügen über eine gute Isolierung, was einen davor schützen kann, aber in der Regel den Vorgang nur verlangsamt. In Altbauten muss besondere Vorsicht gelten, da die Isolierung hier oft gar nicht vorhanden ist. Wenn Sie über die Wintertage oder -monate die Wohnung für längere Zeit nicht betreten, sollten Sie dementsprechend Vorkehrungen treffen.

Leitungswasserschäden treten etwa sechs Mal häufiger auf als Feuerschäden.

Eingefrorene Wasserleitungen in Wänden auftauen

Heizlüfter: Lassen Sie einen Heizlüfter in die Lüftungsschlitze im Außenbereich blasen. Verwenden Sie zusätzlich einen Karton oder eine Plane, so dass möglichst wenig Hitze in der Umgebungsluft verlorengeht.
Heizung aufdrehen: Stellen Sie die Heizung im Haus für etwa 2 bis 3 Stunden auf 24 bis 27 °C. Öffnen Sie zusätzlich die Türen von Wandschränken und Vitrinen, damit die warme Luft so nah wie möglich an die Wände kommt.
Loch in der Wand: Sägen Sie mit einer Stichsäge ein Loch in die Wand, um eine gefrorene Wasserleitung zu erreichen, bevor sie platzt. Lokalisieren Sie im Vorhinein die Leitung, dass diese nicht durch den Prozess beschädigt wird. Danach lassen sich die Methoden zum Auftauen anwenden.

Wir arbeiten rund um die Uhr für Sie!
kostenlose Hotline 24/7
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
so schützen wir unsso schützen wir uns
Sie haben eine Frage oder ein Problem? Wir sind rund um die Uhr für Sie da:
0800 105 115
Für Ihre Anfragen können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Mit * gekennzeichnete Felder müssen aussgefüllt werden!
Name*:
Telefon*:
Ihre Nachricht*:

0800 105 115 » kostenlose Hotline 24/7 «