lacomech ag
SANITÄR 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Verstopfungen und Rohrbrüche verhindert
15Okt.

Wie man einen Rohrbruch vermeidet: Vorbeugende Maßnahmen

Warum platzen die Rohre? Dafür kann es viele Gründe geben. Bei kaltem Wetter kann das Wasser in den Leitungen einfrieren, wenn beispielsweise die Heizung ausgefallen ist. Eine unsachgemäße Installation, Defekte am Rohr selbst und Menschen verursachen häufig ein Platzen der Rohre. Billige Rohre aus minderwertigen Materialien brechen dabei am häufigsten. Hier finden Sie einige Beispiele.

Abflussrohre zum Beispiel können aufgrund einer falschen Installation (häufig ein falsch berechneter Winkel) brüchig werden und schließlich platzen.

Abwasserrohre platzen häufig aufgrund von falschem Gebrauch (Entsorgung von Speiseresten über die Toilette). Es kommt so erst zu einer Verstopfung und der Druck im Rohr steigt, bis die Rohrwand schließlich nachlässt. Bei älteren Rohren ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich höher. Wenn Sie eine Verstopfung im Abwassersystem vermuten, muss diese sofort beseitigt werden, damit es nicht zum Platzen kommen kann.

Wie man einen Rohrbruch vermeidet

Die wichtigste vorbeugende Maßnahme gegen Bersten ist die rechtzeitige Beseitigung von Verstopfungen in den Leitungen. Es gibt aber noch andere Ursachen für das Platzen und damit auch andere Präventionsmethoden. Im Winter platzen Rohre, weil das Wasser darin gefriert und sich im Sinne seines Volumens ausdehnt. Einem Platzen vorzubeugen ist einfach, wenn Sie unsere Empfehlungen befolgen: Auf diese Weise können Sie ein Einfrieren verhindern.

In älteren Gebäuden tritt häufig ein weiteres ernst zu nehmendes Problem auf - Kalkablagerungen. Diese treten seltener in Neubauten auf, sondern sind häufiger in Kanalrohren zu finden, wo das Wasser kalkreich ist. Eine regelmäßige Wartung und notfall Rohrreinigung kann helfen, Ausfälle durch Kalkablagerungen zu vermeiden. Es wird empfohlen, dass alle Teile des Systems mindestens alle 30 Jahre ausgetauscht werden sollten. Wenn ein Leck auftritt, müssen alle Leitungen, die sich in einem ähnlichen technischen Zustand befinden, ausgetauscht werden.

Wir arbeiten rund um die Uhr für Sie!
kostenlose Hotline 24/7
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
so schützen wir unsso schützen wir uns
Sie haben eine Frage oder ein Problem? Wir sind rund um die Uhr für Sie da:
0800 105 115
Für Ihre Anfragen können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Mit * gekennzeichnete Felder müssen aussgefüllt werden!
Name*:
Telefon*:
Ihre Nachricht*:

0800 105 115 » kostenlose Hotline 24/7 «