lacomech ag
SANITÄR 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
badstopfen undicht
25Jan.

Badstopfen undicht - was tun?

Auch wenn die Badewanne dafür ausgelegt ist benutzt zu werden, gibt es an ihr auch Verschleißteile. Dazu gehört der mechanisch drehbare Abwasserverschluss, welcher mit der Zeit seine Dichtigkeit verlieren kann. Wie sie dieses Problem zu beheben ist und wie Sie dies zukünftig vermeiden können, zeigen wir Ihnen hier.

Badewannenstöpsel undicht: Ursachen

Wie bereits beschrieben, können Probleme mit den Dichtungen bei dem drehbaren Verschluss auftreten. Dies hat zur Folge, dass das Teil nicht mehr richtig schließt, dass Wasser abfließt und sich die Badewanne nicht mehr füllt. Und ohne Wasser in der Badewanne können Sie auch nicht baden.

Verschiedene Gründe können die Ursache für diesen Defekt sein:

Abfluss oder Abflusssieb verstopft

Wenn der Abfluss verstopft ist, haben Sie die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen. Entfernen Sie zunächst den Stöpsel aus der Badewanne und nehmen Sie im Anschluss eine Nadel oder einen Kleiderbügel um die Haare zu entfernen. Um sicher zu stellen, dass der Abfluss abfließt benutzen Sie Rohrreiniger nach den Angaben auf dem Etikett.

Setzen Sie im Anschluss den Stöpsel wieder ein und überprüfen seine Funktionsfähigkeit. Lässt er sich nicht absenken, ist die Verstopfung so dicht, dass sich ein Gegendruck aufbaut, welcher ein Absenken verhindert. Diese Verstopfung lässt sich eventuell mit einem haushaltsüblichen Pömpel beseitigen. Sollte dies nicht möglich sein, ist es ratsam, ein Unternehmen für eine Rohrreinigung zu beauftragen.

Einstellschraube verstellt

Manchmal ist es lediglich eine Einstellungssache am Stöpsel und keine Reinigung, die zur Funktionstüchtigkeit führt. In diesem Fall nehmen Sie den Stöpsel heraus und überprüfen, ob sich an der Unterseite eine Stellschraube befindet. Diese hebt und senkt den Stöpsel bis auf das gewünschte Maß. Wenn diese verstellt ist, müssen Sie diese nachziehen, damit sich der Verschluss wieder weiter senkt. In diesem Fall liegt keine Verstopfung vor und das Problem ist mit dem Drehen der Schraube behoben.

Kalkablagerungen

Wenn all die erwähnten Abhilfen nicht funktionieren kann es sich noch um einen verkalkten Drehregler oder Siphon handeln. Um dieses Problem anzugehen benutzen Sie Essigessenz und lassen diese Teile ungefähr 15 Minuten einwirken. Im Anschluss spülen sie die Teile mit heißem Wasser durch. Sollte sich die Verkalkung immer noch nicht gelöst haben, empfiehlt sich eine Wiederholung. Sollte dennoch keine Maßnahme erfolgreich sein, kann es sein, dass der Draht zum Heben und Senken des Stöpsels defekt ist. Dies ist ein schwieriges Unterfangen, in welchem Fall es ratsam ist, einen Fachbetrieb zu beauftragen. Ein Spezialist weiß in dieser Situation, wie man damit umzugehen hat.

Wir arbeiten rund um die Uhr für Sie!
kostenlose Hotline 24/7
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
so schützen wir unsso schützen wir uns
Sie haben eine Frage oder ein Problem? Wir sind rund um die Uhr für Sie da:
0800 105 115
Für Ihre Anfragen können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Mit * gekennzeichnete Felder müssen aussgefüllt werden!
Name*:
Telefon*:
Ihre Nachricht*:

0800 105 115 » kostenlose Hotline 24/7 «